Was kostet eigentlich effektives Personalmarketing?

Eine berechtigte und oft gestellte Frage – die wir Ihnen sehr gern beantworten möchten. 

Wichtig ist, das wir zunächst Sie und Ihre individuelle Situation verstehen. Denn nur mit einer auf Ihre Bedürfnisse angepassten Lösung werden Sie maximale Erfolge erzielen. Es kommt eben darauf an, was Sie erreichen möchten. Oder könnten Sie ohne weitere Infos die Frage beantworten: „Was kostet eigentlich ein Auto?“. 

Gern erstellen wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich eine Bedarfsanalyse und unterbreiten Lösungsvorschläge, die Ihrer Situation und Ihrem Budget gerecht werden. 

Jetzt kostenlose und unverbindliche Bedarfsanalyse anfordern

Was kostet es Ihr Unternehmen eigentlich, KEIN Personalmarketing zu betreiben?

Viele Unternehmen unterschätzen die Kosten, die unbesetzte Stellen verursachen. Fachleute sprechen von den „Cost of Vacancy“ (CoV), also den Kosten vakanter Stellen.

Diesen Kosten liegt die Tatsache zu Grunde, dass jeder Arbeitnehmer einen bestimmten Anteil am Unternehmensumsatz erwirtschaftet. Doch nicht nur der fehlende Umsatz schlägt zu Buche. Folgende Faktoren werden oft nicht bedacht:

  • vermehrte Krankschreibungen und Fehltage durch Überlastung
  • höhere Fehlerquoten und qualitativ schlechtere Arbeitsergebnisse
  • eine erhöhte Fluktuationsrate
  • das Risiko, dass leistungsstarke Mitarbeiter das Team wegen der Unterbesetzung verlassen
  • Kosten durch die Unterauslastung von Arbeitsgeräten und Maschinen
  • Imageschäden und sinkendes Auftragsvolumen durch fehlende Kapazitäten und schlechteren Service

Die Kosten nicht-besetzter Stellen lassen sich grob überschlagen. Grundlage der Berechnung bilden u.a. Untersuchungen der Harvard School of Business.

Die Kosten unbesetzter Stellen